Aktuelle Medienmitteilungen
NEU 31.01.2023 BILLA
01_BILLA_Fratelli Barbaro

BILLA und Fratelli Barbaro bieten „Pinsa, Pasta und Amore“ für Zuhause

Antonio und Luigi jun. Barbaro, Söhne des berühmten Italo-Gastronomen Luigi Barbaro sen. aus Wien, starten erstmals mit einer eigenen Produktlinie für qualitativ hochwertige italienische Küche in Kooperation mit BILLA. Die neue Marke „Fratelli Barbaro“ ist seit Mitte Jänner exklusiv in rund 500 BILLA und BILLA PLUS Märkte österreichweit erhältlich und lässt die Kund:innen in den Genuss von authentisch-italienischen Gourmetspezialitäten kommen. Erich Szuchy, BILLA Vorstand Category Management und Einkauf, freut sich: „Wir von BILLA wissen, dass unsere Kund:innen insbesondere jene Produkte schätzen, die ihren Alltag und das Zubereiten von frischen, ausgewogenen Gerichten erleichtern – und das ohne Abstriche beim Genuss und Geschmack zu machen. Als Innovationsführer im Lebensmittelbereich sind wir immer auf der Suche nach geschmackvollen Ergänzungen für unser Convenience-Sortiment und die neue Marke der Barbaro Brüder trifft da voll ins Schwarze. Mit den Produkten von ‚Fratelli Barbaro‘ lassen sich mit wenigen Handgriffen hochwertige, italienische Speisen zubereiten.“
NEU 30.01.2023 REWE International AG
Elke Wilgmann_02

BILLA Vorständin Elke Wilgmann wechselt in die Geschäftsleitung der REWE Deutschland - BILLA Vorstand Michael Paterno übernimmt ihre Agenden

Nach fünf Jahren im BILLA Vorstand geht Elke Wilgmann in bestem Einvernehmen und auf eigenem Wunsch zurück nach Deutschland als Mitglied der Geschäftsleitung REWE, verantwortlich für das Marketing der REWE. Wilgmann stand bei BILLA dem Ressort „Consumer“ vor und war unter anderem für die Bereiche Marketing, Strategie, Nachhaltigkeit und e-Commerce verantwortlich, die nun BILLA Vorstand Michael Paterno im neu zusammengeführten Ressort „Consumer & Insights" übernimmt.
NEU 26.01.2023 BILLA

BILLA bietet Habibi & Hawara Mitarbeiter:innen nach Insolvenz Arbeitsplätze an

Erst kürzlich wurde die Insolvenz einiger Habibi & Hawara-Standorte bekannt gegeben. Das Restaurant beim Rochusmarkt und das Cateringgeschäft sollen aber bestehen bleiben und haben weiterhin geöffnet. Rund 60 Mitbürger:innen mit Migrationshintergrund, die dank Habibi & Hawara am österreichischen Arbeitsmarkt Fuß fassen konnten und zu Fachkräften ausgebildet wurden, sind nun von einem Jobverlust betroffen. Ihnen allen möchte BILLA, im Sinne des sozialen Zusammenhalts und in Abstimmung mit der Arbeiterkammer Wien und dem Insolvenzschutzverband für Arbeitnehmer:innen, einen Arbeitsplatz im Unternehmen anbieten. Zur Auswahl stehen Jobs in den Wiener BILLA und BILLA PLUS Märkten sowie in den BILLA Marktküchen.
NEU 20.01.2023 ADEG
ADEG Haumann_Bild 01

ADEG Haumann: Lokale Nahversorgung und frische Küche in Ernsthofen

Am 19. Jänner öffneten sich erstmals die Türen des neuen Marktes von ADEG Kauffrau Gisela Haumann in Ernsthofen (Bezirk Amstetten). Zusammen mit ihren acht Mitarbeiter:innen garantiert sie in der Gemeinde für lokale Komplettversorgung, ein besseres soziales Miteinander und täglich frisch gekochte Spezialitäten.
NEU 19.01.2023 BILLA
01_BILLA_Heura

¡Hola Heura! Pflanzlicher Genuss: BILLA holt neue plant-based Marke „Heura“ nach Österreich

Als erste Anlaufstelle für pflanzenbasierten Genuss begrüßt BILLA mit der spanischen Marke Heura einen neuen exklusiven plant-based Partner im Sortiment. Diese finden Kund:innen ab sofort in allen BILLA und BILLA PLUS Märkten österreichweit sowie bei BILLA PFLANZILLA. Damit bietet BILLA einmal mehr eine Bühne für innovative Produktkreationen und baut seine Rolle als pflanzlicher Vorreiter in Österreich weiter aus. Die ersten drei Produkte – plant-based Chorizo sowie plant-based Hühnerfilet Natur und Mediterran – sind für je 3,49 Euro erhältlich. Die Produktneuheiten enthalten als 100 Prozent pflanzliche Pendants nur ein Drittel des Fettgehalts bei der gleichen Menge an Eiweiß. Die plant-based Chorizo hat eine um mehr als 175 Prozent höhere Proteindichte als tierische Versionen und 60 Prozent weniger gesättigte Fette.
NEU 19.01.2023 BILLA
Foto 1_Verena Wiederkehr (BILLA) und Luca Fichtinger (Wunderkern) mit Wunderkern Drink_(C) Christian Landl

Produktinnovation: BILLA Kund:innen gaben 2,3 Millionen Marillenkernen eine zweite Chance

Im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung setzt BILLA in seinem Sortiment auf die Zusammenarbeit mit innovativen Start-ups und Produzent:innen, die wertvollen Ressourcen eine zweite Chance geben. Dazu zählt auch das niederösterreichische Unternehmen Wunderkern. Das Team rund um Gründer Luca Fichtinger macht es sich zur Aufgabe, Marillenkerne, die bei der Produktion von etwa Marmeladen und Säften sonst entsorgt werden, zu einer pflanzlichen Milch zu verarbeiten. Möglich macht dies ein patentiertes, mehrfach ausgezeichnetes Verfahren in einer Anlage am Rande der Wachau, wo Obstkerne gespalten und darin befindliche Samen zur Herstellung von nachhaltigen Lebensmitteln verwendet werden. Im Vergleich zu Hafer und Soja sparen gerettete Marillenkerne etwa 30 Prozent CO2-Emissionen und gegenüber Mandeln rund 96 Prozent Wasser bei der Herstellung ein – auf ein Kilogramm Rohstoff ergibt das eine Ersparnis von 26 vollen Badewannen.